Traditionen und Feiertage

Geburtstage werden in der niederländischen Kultur mit Leidenschaft gefeiert. Familie und Freunde werden vermutlich zu Besuch kommen, anrufen oder eine Karte schicken. In den Niederlanden ist es, so wie in Deutschland, gewöhnlich, dass das Geburtstagskind Freunde und Bekannte einlädt und etwas ausgibt. Auf der Arbeit nehmen Kollegen zum Beispiel Gebäck mit und auch in einigen Schulen und Kindergärten gibt das Geburtstagskind etwas Süßes aus.

 

Die Niederländer kennen 9 Hauptfeiertage.

 

Sinterklaas

Ein traditionelles Fest in den Niederlanden ist das „Sinterklaas Feest“. „Sinterklaas“ ist Niederländisch für Nikolaus. Nikolaus wird in den Niederlanden groß gefeiert. In den Medien wird viel Aufmerksamkeit gerichtet auf dieses traditionelle Fest. In beinahe jeder Stadt ist der Nikolaus anzutreffen und es werden spezielle Aktivitäten organisiert. Vor allem in Familien mit kleinen Kindern wird Nikolaus am 5. Dezember gefeiert; einen Tag vor dem Geburtstag vom Nikolaus.  Zu dem Nikolaus Fest gehören Überraschungen! Geschenke werden auf eine außergewöhnliche Art und Weise eingepackt, nämlich maßgefertigt für den Empfänger und verfeinert mit einem Gedicht, welches Hinweise auf das Geschenk enthält.

 

Aktivitäten rundum Nikolaus in Enschede finden Sie auf der Webseite von Sint Kleurt de Stad (nur auf Niederländisch verfügbar).

 

Weihnachten

In den Niederlanden ist Weihnachten (25. und 26. Dezember) eine Zeit der Gemütlichkeit und der Familie. Im Allgemeinen werden k(l)eine Geschenke verteilt. Meist feiern Niederländer Weihnachten in den kleinen, engsten Familien anstatt wie in Deutschland mit der großen, ausgebreiteten Familie. Es werden diverse Aktivitäten während der Weihnachtsferien in Enschede organisiert.

 

Silvester

Der erste Tag im neuen Jahr wird „Nieuwjaarsdag“ genannt (Neujahrstag) und ist ein nationaler Feiertag. Der Tag davor wird „Oudejaarsdag“ (Silvester) genannt und wird gewöhnlich mit Familie und/oder Freunden gefeiert. An Silvester werden traditionell „Oliebollen“ (eine Art Krapfen) gegessen. Um Mitternacht wünschen Niederländer einander, ebenso wie in Deutschland, ein frohes neues Jahr und entzünden Feuerwerkskörper. Auch die Niederländer formulieren zu Silvester gute Vorsätze für das neue Jahr.

 

Ostern

Die Niederländer feiern zwei Tage Ostern (den Ostersonntag und Ostermontag). Es gibt verschiedene Ostergebräuche, die übereinstimmen mit den Ostergebräuchen in Deutschland, wie z. B. dem Osterhasen, dem Ostereiersuchen und dem Osterfeuer („Paasvuur“). Wenn Sie einem Gottesdienst beiwohnen wollen zu Ostern, können Sie sich bei den lokalen Kirchen informieren.

 

Koningsdag

Ein anderes traditionelles Fest den Niederlanden war der „Koninginnedag“ (Königinstag). Dieser Tag wurde jahrelang gefeiert zur Ehre des Geburtstags der Königin. Seit dem 30. April 2013 hat die Niederlande einen König, sodass der Königinstag umbenannt wurden zum „Koningsdag“ (Königstag). Ab 2014 soll er demzufolge zu Ehren des Königs Willem-Alexander jährlich am 27. April gehalten werden. In einigen Städten werden an diesem Tag traditionell Trödelmärkte organisiert in den Straßen der Innenstadt. Die teilnehmenden Verkäufer, oft Kinder, tragen meist orange Kleidung. Der König und seine Familie besuchen zwei Städte im Land. In diesen Städten wird ein spezielles Programm, mit örtlichen Volkstraditionen, organisiert.

In Enschede wird in der Nacht vor dem Königstag, der Königsnacht, zudem ordentlich gefeiert. Es finden diverse Musikauftritte statt in der Innenstadt. Mehr Information über die Festivitäten rundum den Königstag in Enschede, finden Sie auf der Webseite der Oranjedagen (nur auf Niederländisch verfügbar).

 

Befreiungstag

Nach der Befreiung in 1945 wurde der Befreiungstag jedes 5. Jahr gefeiert. 1990 wurde der Tag zu einem nationalen Feiertag erklärt und seitdem wird jedes Jahr am 5. Mai an die Befreiung zurück gedacht. Viele Arbeitnehmer haben einen Tag frei, gesetzlich ist dies jedoch nicht vorgeschrieben. Die Stadt Enschede organisiert diverse Musikfestivals in der Stadt zur Ehre des Befreiungstages.

 

Christi Himmelfahrt, Pfingsten und Karfreitag

40 Tage nach Ostern wird Christi Himmelfahrt gefeiert. Ein volkstümlicher Brauch ist das „Dauwtrappen“ (lt. Tautreten). Das bedeutet „Aufstehen vor der Dämmerung“ (dieses Detail der Tradition wurde in den letzten Jahren stets weniger seriös genommen) und eine lange Wanderung oder Fahrradtour machen. Das größte Festival an Christi Himmelfahrt in Enschede ist Green Vibrations. Für mehr Information besuchen Sie die Webseite von Green Vibrations (nur auf Niederländisch verfügbar).

 

Sieben Wochen nach Ostern wird, an einem Sonntag und dem darauffolgenden Montag, Pfingsten gefeiert.

 

Obwohl Karfreitag ein nationaler Feiertag ist, ist es für Organisationen nicht verpflichtet um diesen Tag frei zu geben. Dennoch erkennen die meisten (semi-)staatlichen Organisationen, Banken und Versicherungen diesen Tag als freien Tag an. Wenn dieser Tag freigegeben wird, ist es meistens ein Tag der von den offiziellen Urlaubstagen abgezogen wird, andere nationale Feiertage zählen nicht zu bezahltem Urlaub.