In Enschede treffen Innovation und Unternehmergeist aufeinander. Das neuste theoretische Wissen wird praktisch angewendet. Die Tatsache, dass es jedes Jahr 50 bis 60 Firmenneugründungen und mehr als 700 Spin-offs der Universität Twente gibt, spricht für sich. Spin-offs, die aus MESA+ (Nanotechnologie) und MIRA (biomedische Technologie) entstammen, sind besonders häufig vertreten. Bei ‘Kennispark Twente’ gehen Innovation und Unternehmertum Hand in Hand. Die innovativen Spitzenprodukte setzen sich auf dem nationalen und internationalen Markt durch. Der ‘Kennispark Twente’ umfasst mehr als 380 Unternehmen und ist dementsprechend der größte Innovationscampus der Niederlande.

 

Innovative Unternehmer betrachten Enschede als einen attraktiven Standorten zur Festigung von Unternehmen aufgrund des vorhandenen Wissens in der Industrie, der ausgezeichneten Lage sowie der hohen Lebensqualität.